Boreout am Arbeitsplatz belastet die mentale Gesundheit

Vielleicht ging es auch Dir schon so, dass Du Dich bei Deiner Arbeit unterfordert fühlst, tiefe Langeweile spürst und nicht weißt, wohin mit Deinen nicht ausgeschöpften Kapazitäten? Du siehst wenig oder keinen Sinn in Deinem täglichen Handeln und der Weg zur Arbeit zum emotionalen Kampf mit Dir selbst wird?
Dann bist Du vielleicht von einem Boreout betroffen. Denn oft im Schatten des Burnout, aber genauso folgenschwer, kann der stetige Mangel an Herausforderungen Deine mentale und psychische Gesundheit ernsthaft in Mitleidenschaft ziehen und psychische Probleme verursachen.

Ich möchte Dich daher ermutigen, die Bedeutung eines Boreout in Bezug auf Deine mentale Gesundheit am Arbeitsplatz zu verstehen und rechtzeitig geeignete Maßnahmen zu ergreifen. Denn nur in einem unterstützenden und stimulierenden Arbeitsumfeld kannst du langfristig gesund und zufrieden sein.

Pure Langeweile bei der Arbeit oder bereits Boreout-Syndrom?

Hand aufs Herz, wer von uns kennt es nicht, dass wir unsere Arbeit von Zeit zu Zeit als langweilig und eintönig empfinden? Wir hinterfragen, ob wir hier „wirklich richtig sind“ oder da draußen nicht eine spannende Tätigkeit auf uns wartet?! Keine Sorge, diese Gedanken sind vollkommen normal.

Wenn Du Dich aber auf Deiner Arbeit ständig gelangweilt und unterfordert fühlst und vielleicht sogar gar keinen Sinn in Deinem Tun erkennst, dann ist es an der Zeit, Dein Arbeitsumfeld kritisch zu hinterfragen.
Denn viele Menschen leiden unnötig und setzen ihre Arbeit fort, ohne zu erkennen, dass sie schon längst unter dem Boreout-Syndrom leiden. Die Frage ist daher: Langeweile oder Boreout?

Diese Symptome können Dir einen Anhaltspunkt bieten:

  • Dein Arbeitsalltag bietet Dir keine neuen Aufgaben oder Herausforderungen
  • Du fühlst Dich für die aktuelle Position überqualifiziert
  • Die Diskrepanz zwischen der ursprünglichen Stellenbeschreibung und den tatsächlich ausgeführten Arbeiten wächst.
  • Du möchtest mehr Verantwortung im Job oder empfindest einen Rückgang Deiner Kompetenz
  • Allgemeines Unbehagen und innere Leere
  • Du fühlst Dich oft erschöpft oder bereits mit kleinen Aufgaben überfordert.

Diese Merkmale können die Schwelle sein, die einen Unterschied machen zwischen Langeweile und einem Boreout. Natürlich ersetzen sie keine ärztliche Untersuchung, können Dir aber dabei helfen, festzustellen, ob Du Dich im Zuge einer psychologischen- und systemischen Beratung tiefergreifend mit Deiner Situation beschäftigen möchtest.

Boreout und die Auswirkungen auf die mentale Gesundheit am Arbeitsplatz

Ein Boreout am Arbeitsplatz kann tiefe Spuren in der mentalen Gesundheit hinterlassen.
Ein weiterer Schritt nach vorne – teile Deine Vorlieben und Interessen im persönlichen Gespräch mit Deinem Vorgesetzten. Vielleicht findet ihr gemeinsam eine Möglichkeit, Deine Situation zu verbessern und ein Arbeitsumfeld zu schaffen, indem Du Dein volles Potenzial ausschöpfen kannst.

In meinem Blogbeitrag Unzufriedenheit im Job: Tipps zum Ausbrechen aus der Misere erläutere ich Dir einige hilfreiche Möglichkeiten, wie Du Deine Unzufriedenheit im Job bewältigen kannst.

Für ein gesundes Arbeitsklima – was Arbeitgeber gegen Boreout bei Mitarbeitern tun können

Und hier sind wir auch schon beim Thema – denn nicht nur Du, auch Dein Vorgesetzter sollte ein Interesse daran haben, dass du gerne und motiviert auf der Arbeit erscheinst.
Gerade in den letzten Jahren hat sich das Konzept der Work-Life-Balance zunehmend in den Fokus des Arbeitslebens gerückt. Denn wenn das Berufs- und Privatleben harmonisch miteinander in Einklang sind, können Mitarbeiter ihr volles Potenzial ausschöpfen. In meinem Artikel Work-Life-Balance: Helfende Tipps für Dein inneres Gleichgewicht erkläre ich Dir, wie Du eine fehlende Work-Life-Balance bei Dir erkennen kannst und was Du tun könntest, um den Spagat zwischen beruflichen und privaten Herausforderungen gut zu meistern.

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie ausreichend Zeit und finanzielle Mittel, um persönlichen Interessen nachzugehen, sind dabei ein wichtiger Eckpfeiler. Wer durch einen Boreout nach Feierabend zu erschöpft oder zu demotiviert und lethargisch ist, um soziale Kontakte zu pflegen oder seine Freizeit zu gestalten, wird langfristig unglücklich und unproduktiv.

Ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Berufs- und Privatleben ist daher eine elementare Grundlage für mentale Stärke am Arbeitsplatz.

Die seelische Gesundheit am Arbeitsplatz besteht grundsätzlich aus verschiedenen Faktoren:

  • Arbeitsklima:
    Ein angenehmes Betriebsklima trägt entscheidend zur Zufriedenheit bei und macht die
    Work-Life-Balance effektiver.

  • Abwechslung:
    Vielfältige Aufgaben und regelmäßiges Lernen steigern die Arbeitszufriedenheit.

  • Karriere:
    Aussicht auf berufliche Entwicklung und Aufstiegsmöglichkeiten erhöhen die Zufriedenheit am Arbeitsplatz.

  • Gehalt:
    Ein angemessenes Gehalt ist nicht nur eine Anerkennung für Deine geleistete Arbeit, sondern auch wichtig für ein sorgenfreies Leben.

  • Arbeitszeiten:
    Flexible Arbeitszeitmodelle erleichtern die Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Burnout oder Boreout – ähnliche Symptome

Krankheit durch Unterforderung, wie sie im Boreout-Syndrom zum Ausdruck kommt, ist das Gegenteil von Burnout. Während letzteres durch Stress der permanenten Überforderung entsteht, können auch in Situationen der Unterforderung seelische Probleme lauern.

Es mag zunächst verlockend wirken nur mit halber Kraft zu arbeiten, meist ist aber das Gegenteil der Fall.
Denn Unterforderung und Leerlauf kann genauso belastend sein wie Überforderung und zu Symptomen führen, die wir normalerweise mit Überforderung assoziieren. Dazu zählen Muskelverspannungen, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Veränderungen im Hormonspiegel, Anstieg der Herzfrequenz, Erschöpfung, Reizbarkeit oder Schlaflosigkeit.

Höre also auf die Signale Deines Körpers und achte darauf, ein gesundes Gleichgewicht zwischen Herausforderung und Entspannung zu finden.
In meinem Blogbeitrag Boreout und Emotionen – Was fühlen Personen mit einem Boreout nehme ich Dich in die Welt der Gefühle von Betroffenen mit und kläre die Fragen, ob ein gesundes Arbeitsfeld und positiver Stress der Schlüssel für die Überwindung eine Boreout sind.

Boreout – Einsamkeit und Ängste

Die ständige monotone Routine und die vermeintliche Sorglosigkeit des Alltags führt zu einem Gefühl der Leere und untergräbt langsam, Stück für Stück Dein Selbstwertgefühl. Und auch auf Deiner Arbeit wirst Du bei einem Boreout über kurz oder lang mit Problemen zu kämpfen haben. Denn wenn sich Mitarbeiter desinteressiert und demotiviert fühlen, mindert dies die Produktivität und führt unweigerlich zu Auseinandersetzungen mit Kollegen und Vorgesetzten.

Dieser zusätzliche mentale Stress fördert wiederum das Risiko für Depressionen und Ängste, für die Du durch einen Boreout sowieso bereits ein höheres Risiko hast. Und auch zwischenmenschliche Beziehungen leiden unter einem Boreout. Einsamkeit und Unverständnis sind häufig die Folge.

Um Deine mentale Gesundheit zu schützen, ist es daher wichtig, dass Du einen Boreout frühzeitig erkennst und rechtzeitig gegensteuerst.

Boreout und Depression – eine Betrachtung

Durch einen Boreout am Arbeitsplatz steigt das Risiko für Depressionen und Ängste. Und auch bereits bestehende Depressionen oder Angstzustände werden durch das Syndrom verstärkt.
Denn der Zyklus aus ständiger Unterforderung und Langeweile häufen sich im Laufe der Zeit an und kann zu einem Gefühl der Hoffnungslosigkeit und Hilflosigkeit führen. Das wiederum verstärkt die Symptome einer Depression oder Angst.

Und auch das geringe Selbstwertgefühl. dass Du durch die fehlende Erfüllung auf beruflicher Ebene empfindest, wirkt sich negativ auf eine depressive Erkrankung oder eine Angsterkrankung aus.
Du siehst – ein Boreout ist nicht zu unterschätzen und kann gerade dann, wenn bereits mentale Probleme vorliegen, der sprichwörtliche Tropfen sein, der das Fass zum Überlaufen bringt.

Raus aus dem Boreout – Strategien gegen Langeweile im Job

Die erste offensichtliche Möglichkeit, aus der Langeweile im Job auszubrechen, ist klar die Flucht nach vorn in Form von einem Jobwechsel. Aber nicht immer ist diese Option bei einem Boreout sofort möglich oder die beste Lösung.

Vielmehr ist entscheidend, dass Du Dir über Deine Lage im Unternehmen klar wirst und verschiedene Möglichkeiten, Deine Situation zu ändern, in Betracht ziehst.
Du als Mitarbeiter hast schlussendlich die Zügel in der Hand und bestimmst, ob und in welchem Betrieb Du tätig sein möchtest und unter welchen Bedingungen. Vielleicht gibt es in Deinem Betrieb Qualifizierungsangebote, die Deine Arbeitsstelle aufwerten?
Eine weitere Möglichkeit für frischen Wind ist eine interne Bewerbung auf eine andere Position im Betrieb.

Ebenfalls wichtig für Dich! Werfe einen Blick über den Tellerrand und hinterfrage nicht nur Deine berufliche Situation. Denn ein Boreout hat seine Wurzeln zwar primär im Arbeitsumfeld, wird jedoch auch durch eine unpassende Freizeitgestaltung verstärkt.

Gerade dann, wenn Du Dich bereits auf der Arbeit langweilst und diese Langeweile mit nach Hause nimmst, gilt es dieser „Sinnlosigkeit“ mit einer aktiven Freizeitgestaltung entgegen zuwirken.
Sei also aktiv und ergreife auch abseits der Arbeit die Initiative, um Schwung in Dein Leben zu bringen.

Die Unterstützungsmöglichkeiten für die Bekämpfung eines Boreout sind vielfältig. Sie sind abhängig von Deiner individuellen Situation und vom Schweregrad der Symptome.
Im Rahmen meiner psychologischen- und systemischen Beratung können wir schauen, was in Deinem Umfeld nicht richtig passt und an welchen Stellen Dein Verhalten geändert werden muss. Vielleicht erkennst Du Dich bei den Symptomen wieder und weißt einfach nicht, wie Du aus dem ungesunden Kreislauf ausbrechen kannst.

Um wieder zurück zu Deiner inneren Balance zu finden, findest Du zusätzlich in meinem Blogbeitrag Boreout überwinden und neue Motivation finden hilfreiche Tipps und Möglichkeiten, um mit Leichtigkeit und Lebensfreude wieder neue Schritte gehen zu können.

Mach den ersten Schritt in die richtige Richtung und trete unverbindlich mit mir in Kontakt.
Ich unterstütze Dich im persönlichen Gespräch und zeige Dir im Zuge meiner Tätigkeit, wie Du negative Denkmuster erkennst und überwindest und Bewältigungsstrategien für den Umgang mit Stress aufbaust.

Bei einem Boreout kann auch die Anpassung der Arbeitsbedingungen und eine Neuausrichtung der beruflichen Tätigkeit Teil meiner Unterstützung für Dich sein. Gemeinsam schauen wir, wie Du durch Selbstfürsorge, Stressmanagement-Techniken und die Förderung einer ausgewogenen
Work-life-Balance einen Weg hin zu mehr Lebensqualität findest.

Über die Autorin

Hallo, ich bin Andrea, psychologische und systemische Beraterin. Ich unterstütze dich einfühlsam und vertrauensvoll, die Krisen in deinem Leben zu meistern. Hier erfährst Du mehr über mich.