Work-Life-Balance: Tipps für Dein inneres Gleichgewicht

Eine gewisse Work-Life-Balance zu finden, fällt immer mehr Menschen aus allen erdenklichen Bereichen schwer. Du hast Dich sicherlich auch schon oft gefragt, wie Du alles unter einen Hut bekommen – und trotzdem allem gerecht werden sollst. Möglicherweise hast Du auch schon Anzeichen für Unausgeglichenheit in Deinem Umfeld oder innerhalb Deiner Familie bemerkt und suchst nach Hilfe.

In diesem Artikel erfährst Du einige nützliche Tipps, die Dir oder anderen Betroffenen helfen, die persönliche Work-Life-Balance in ein inneres Gleichgewicht zu bringen, um wieder frische Motivation zu schöpfen.

Work-Life-Balance: Tipps für Dein inneres Gleichgewicht

Das ist Work-Life-Balance – immer anders, aber immer auch Du

Der Begriff Work-Life-Balance kursiert seit Jahrzehnten durch unser Leben. Viele verstehen nicht so recht, was damit gemeint ist oder können das Modewort nicht genau einordnen. Manche beziehen es aussschließlich auf die Arbeitswelt und wie viel Platz Arbeit und Karriere einnehmen. Andere wiederum sehen darin die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Im Prinzip trifft alles irgendwie zu, aber für jeden Betroffenen eben anders! Und darunter bist auch DU!

Work-Life-Balance umfasst den Einklang zwischen Privatleben, Freizeit und Job bzw. Schule oder Studium – und in welchem Gleichgewicht die Parts zueinander stehen. Dies empfindet und wünscht sich jeder auf seine eigene individuelle Art und Weise, was unter Umständen auch mit den unterschiedlichen Generationen zu tun hat.

Egal, ob Du zu den Babyboomern oder zur Generation X, Y oder Z gehörst: Jeder hat ein Recht auf eine ausgewogene Work-Life-Balance, die glücklich und zufrieden macht!

Fehlende Work-Life-Balance erkennen

Wer kurzzeitig Stress hat, muss nicht gleich eine fehlende Work-Life-Balance haben. Es gibt auch positiven Stress, der euphorische Gefühle auslöst und eine besondere Fokussierung auf ein bestimmtes Projekt fördert.
Nichtsdestoweniger kann anhaltender Stress dafür sorgen, dass Dein inneres Gleichgewicht aus den Fugen gerät. Es kommt auf das Maß an! Manche merken sogar überhaupt nicht, dass sie beispielsweise zu viel arbeiten und sich zu wenig Zeit für sich selbst nehmen.
Die Folgen fehlender Balance können Schlafstörungen, Unruhe, Antriebslosigkeit und schlechte Stimmung sein, was bis hin zum Burnout führen kann.

Fehlende Work-Life-Balance betrifft übrigens nicht nur Arbeitnehmer in Unternehmen oder Unternehmer selbst. Auch eine Hausfrau kann zum Beispiel unter mangelndem inneren Gleichgewicht leiden.
Ausufernde Arbeitszeiten, die nicht geregelt sind, wenig Anerkennung und kaum Ausgleichstätigkeiten können Auslöser dafür sein. Besonders bedrückend ist jedoch die Tatsache, dass schon viele Kinder und Jugendliche davon betroffen sind. 32 Prozent der Kinder fühlen sich häufig gestresst! Dies übertrifft sogar den Prozentwert der Erwachsenen (26 Prozent)!
Ob bei Deinem Kind, bei Dir selbst oder bei anderen Dir nahe stehenden Personen:
Es ist wichtig, dass Du das Ungleichgewicht erkennst. Das Erkennen ist der erste Schritt zur Verbesserung der persönlichen Work-Life-Balance!

Work-Life-Balance harmonisieren

Seine eigene Work-Life-Balance passend auszuloten und innerlich zur glücklichen Ruhe zu kommen, ist immer eine sehr inidividuelle Sache. Es ist ein Spagat zwischen Beruflichem, Privatem und Tätigem.

Doch es gibt 3 Dinge, die maßgeblichen Einfluss auf das Gelingen nehmen:

– Tue das, was Dir guttut!
– Achte auf Dich und gib Deiner Achtsamkeit Raum!
– Komme wieder in das Sich-Fühlen!

Außerdem habe ich nocht weitere wertvolle Tipps für Dich, die Dir helfen können, Deinen Alltag auszubalancieren und frische Motivation zu schöpfen:

  • Nimm Dinge in Angriff, die Dir Spaß machen und die auf der Strecke geblieben sind
  • Hinterfrage Deinen Beruf, ob er noch erfüllend für Dich ist
  • Plane regelmäßige Pausen und Auszeiten ein und ziehe diese durch
  • Tausche Dich mit guten Freunden aus
  • Setze individuelle Grenzen und übe Dich darin, auch mal „Nein“ zu sagen
  • Versuche vom pessimistischen ins positive Denken zu kommen

Sehr gerne bin ich mit meiner psychologisch- und systemischen Beratung, sowie meiner Stressbewältigungsberatung für Dich oder andere Betroffene da, um die Gründe der Disharmonie zu ergründen und die Work-Life-Balance auf einen glücklichen Weg zu begleiten!

Über die Autorin

Hallo, ich bin Andrea, psychologische und systemische Beraterin. Ich unterstütze dich einfühlsam und vertrauensvoll, die Krisen in deinem Leben zu meistern. Hier erfährst Du mehr über mich.